Tod den Hippies - es lebe der Punk!

© Ravienne Art
© Ravienne Art

Heute kommt ein Film ins Kino, für den ich unbedingt Werbung machen möchte. Und das nicht nur, weil ich als Komparse mitwirken durfte, sondern auch, weil er mir total gut gefallen hat.

Denn wie es der Zufall so will, habe ich vorletztes Wochenende zwei Kinokarten für die Premiere in Berlin gewonnen, die ich dann allerdings gegen Karten für die Vorpremiere bzw. Kinotour in Köln getauscht habe, da mir eine so kurzfristige Reise in unsere Hauptstadt leider nicht möglich war. Somit konnte ich den Film bereits 9 Tage vor dem offiziellen Kinostart ansehen, mich mit Regisseur Oskar Roehler unterhalten und ein Erinnerungsfoto mit den beiden Schauspielern Emilia Schüle und Wilson Gonzales Ochsenknecht machen.

 

Wie die Blog-Überschrift ja bereits verrät, handelt es sich um "Tod den Hippies - es lebe der Punk".

In der Hauptrolle überzeugt Tom Schilling, aber auch Emilia und viele andere haben sehr gut gespielt.

Der Film ist ziemlich abgedreht. Eine Mischung aus Komödie/Satire und Drama: Derb, direkt und absolut nichts für Schnulzen-Fans!

Die Handlung spielt hauptsächlich im Berlin der frühen 80er. Blixa Bargeld und Nick Cave sind auch zu sehen und zu hören.

Wer bei diesen Namen an richtig coole, längst vergangene Zeiten denken muss, der ist in diesem Film genau richtig!!

 

Aber am besten schaut Ihr Euch vorab den Trailer an und bildet Euch eine eigene Meinung.

Eins steht jedenfalls mit Sicherheit fest: Der Film wird polarisieren!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0