Instrumentenzauber (Ein Rückblick auf den Beginn meiner "musikalischen" Bilderreise)

© cornels-photographie
© cornels-photographie

Angefangen hat alles im Sommer 2012 mit einer Jobausschreibung in der Model-Kartei. Der Fotograf, Cornel Krämer, suchte ein Model für ein Film-Noir-Shooting. Da ich so etwas noch nie gemacht hatte, mich das Thema aber sehr angesprochen hat, habe ich mich auf den Job beworben und bekam auch prompt eine Zusage.

 

Im Laufe der Vorgespräche mit Cornel stellte sich dann heraus, dass dieser gerade ein weißes Cello gekauft hatte, welches er unbedingt für eine Shootingreihe benutzen wollte. Er fragte mich also im Vorfeld, ob ich Lust hätte im Anschluss an das Film-Noir-Shooting noch ein paar Aufnahmen mit Cello zu machen. Natürlich habe ich nicht "nein" gesagt, denn Bilder mit so einem edlen Instrument können eigentlich nur schön werden.

 

Und genauso ist es dann auch am 22.09.2012 bei unserem allerersten gemeinsamen Shooting gekommen. Allerdings haben wir die Cello-Fotos sogar gleich als erstes gemacht, da wir beide unbedingt sofort mit dem Instrument experimentieren wollten.

 

Von unserer Zusammenarbeit und den entstandenen Fotos waren wir gleichermaßen begeistert.

 

Im Laufe der darauf folgenden Wochen haben die Bilder auf verschiedenen Seiten und in diversen Foren so viel positives Feedback bekommen, dass mich Cornel schon bald erneut kontaktierte und fragte, ob ich nicht das gesamte Cello-Projekt namens "Weißes Cello auf Reisen" mit ihm gemeinsam durchführen möchte. Ich habe mich sehr geehrt gefühlt und riesig gefreut – und natürlich sofort zugesagt : -)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0